src, ubi, lrc. funkzeugnis Die Seenotfunkbake EPIRB im GMDSS

EPIRB (Emergency Position Indicating Radio Beacon)

Die EPIRB ist eine Seenotfunkbake/Funkbake zur Kennzeichnung der Notposition. Sie darf nur im Notfall aktiviert werden. Die Aufgaben bestehen in der Alarmierung im Notfall und in der Aussendung von Ortungssignalen. Die Satelliten-Seenotfunkbake (EPIRB) sollte an Bord im äußeren Decksbereich installiert werden. Die EPIRB sollte nur im Notfall aktiviert werden. Sie kann sowohl manuell als auch automatisch aktiviert werden. Nach der Aktivierung sendet sie das: Notsignal, die Identifikationsnummer (MMSI) und wenn vorhanden die GPS-Position.

Die EPIRB sendet auf der Frequenz 406 MHz und für die Ortung am Havarieort ein Peilsignal auf 121,5 MHz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bootsschule-Compass
Dahlemer Weg 142a

14167 Berlin

Tel.: 0177-6100363

Tel. 030-84707265