Der Digitale Selektivruf (DSC)

Im GMDSS (global maritime distress and safety system) ist mit Einführung des Digitalen Selektivrufs eine höhere Effektivität bei der Alarmierung im Not-,Dringlichkeits- und Sicherheitsfall erzielt worden. Auch für Anrufe im terrestrischen Seefunkdienst ist mit dem DSC eine bessere Erreichbarkeit zwischen Seefunkstellen sowie Seefunkstellen mit den Küstenfunkstellen zu verzeichnen. Ein Digitaler Selektivruf ist ein "Nachrichtenpaket", dessen Inhalt vor der Aussendung nach einem festen Schema aus Einzelelementen besteht. Die unterschiedlichen Nachrichteninhalte werden im DSC-Controller automatisch erzeugt. Diese sind z.B. die "implantierte" MMSI sowie Daten der Schnittstelle GPS (Position und Uhrzeit). Weitere Daten wie z.B. Art des Notfalls, Betriebsverfahren etc. oder Arbeitskanal-Angabe sind manuell einzugeben. Auf der Empfangsseite wird das digitale Nachrichtenpaket in einem Decoder umgewandelt und die ausgesandte Nachricht optisch auf dem Display angezeigt. Eine akustischer Alarm sorgt dafür, dass der Alarm im Empfangsgebiet wahrgenommen wird.    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bootsschule-Compass
Dahlemer Weg 142a

14167 Berlin

Tel.: 0177-6100363

Tel. 030-84707265